Milchverarbeitung in Deutschland

findet in Deutschland in einer von mittelständischen Unternehmen geprägten Molkereiwirtschaft statt. 2016 setzten die deutschen Molkereiunternehmen 23,8 Mrd. € um. Dabei ist der Umsatz stark vom Preisniveau der Produkte der Molkereien abhängig. So sank der Umsatz von 2013 bis 2016 um 4,5 Mrd. €, bzw. 15,9%. Mit der Erholung der Preise für Milch- und Milchprdukte stieg auch der Umsatz der Molkereiwirtschaft in 2017 auf schätzungsweise 27,7 Mrd. € an.

Etwa ein Drittel des Umsatzes erzielt die deutsche Molkereiwirtschaft im Export. In Hinblick auf die angelieferte Milchmenge wird allerdings fast die Hälfte der Menge exportiert.

2016 zählte die deutsche Molkereiwirtschaft215 Unternehmen in denen 42.738 Personen beschäftigt wurden. 95 % hiervon arbeiteten in Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern. 5% entfielen auf Unternehmen mit 20 bis 50 Mitarbeitern. Dabei stieg die Zahl der Mitarbeiter in den Unternehmen mit mehr als 50 Mitarbeitern im Vergleich zum Vorjahr um 2,5%, während die Zahl der Mitarbeiter in den kleineren Unternehmen um 14% zurückging.