Aktuelles im Mai 2014

Der Markt für Milch und Milcherzeugnisse ist ein Artikel, der jährlich von Wissenschaftlern der Universität Göttingen für das German Journal of Agricultural Economics verfasst wird. Bei Milchtrends.de gibt es exklusiv einen Auszug aus diesem Artikel.

Das Jahr 2013 war vor allem durch einen zum zweiten Quartal einsetzenden starken Preisanstieg auf den internationalen Märkten gekennzeichnet sowie einem darauffolgenden stabilen Preisniveau. Ursächlich für die verbesserte Preissituation war die Angebotsseite. Hier ist insbesondere die Dürre in Neuseeland und die dadurch verursachte rückläufige Milchproduktion zu nennen. Aber auch die anderen wichtigen Exportregionen wiesen zumeist im ersten Halbjahr eine stagnierende oder sogar rückläufige Milchproduktion auf. Dies war unter anderem durch hohe Futterkosten und ein dadurch angespanntes Erlös-Kosten-Verhältnis bedingt. Die schwache Angebotsentwicklung traf auf eine ungebrochen starke Nachfrage und weltweit sehr niedrige Lagerbestände.

Weiteres lesen Sie hier.


Viel Spaß beim Lesen wünscht Ihr Team von Milchtrends.de