13/08 Marktgleichgewicht und Wettbewerb im europäischen Milchsektor: Der Einfluss von Organisationssystemen auf die Wertschöpfungsgkette Milch

Aktuelles im August

Das nahende Ende des Milchquotensystems bedeutet für den europäischen Milchmarkt eine Zäsur. Viele Landwirte, Verarbeiter und andere Beobachter fragen sich: Was kommt danach? Dieser Frage ist auch Professor Theuvsen (Universität Göttingen) in einer Stellungnahme als „independent expert“ für die EU-Kommission nachgegangen. Unter anderem ist an ihn die Aufgabe herangetragen worden, die durch das sogenannte „Milchpaket“ geschaffene Möglichkeit, dass Landwirte sich zu Erzeugerorganisationen zusammenschließen oder sich an Branchenverbänden beteiligen, zu bewerten. Lesen Sie im Folgenden Auszüge aus seiner Stellungnahme. In ihrer Bitte um eine unabhängige Bewertung dieser Instrumente spricht die EU-Kommission allgemein von „Organisationssystemen“, die zur Gestaltung der Beziehungen zwischen Milcherzeugern und Molkereien eingesetzt werden.

Lesen Sie hier den Artikel.